CDU & SPD setzen mit ihrem neuen Klimasch(m)utzporgramm die Zukunft des Planeten auf’s Spiel

Die deutschen Regierungsparteien auf Bundesebene, CDU und SPD, haben am Mittwoch (3.12.2014) in Berlin ihr neues Aktionsporgramm Klimaschutz 2020 vorgestellt. LEIDER ist es durch das am Status Quo hängende Verhalten der Bundesregierung eher ein KlimaSCHMUTZprogramm geworden :(. Das von der Regierung 2007 gesetzte Ziel, bis 2020 40% weniger CO2 auszustoßen, wird damit kaum erreicht werden.

1

Am Mittwoch, den 3.12.2014 findet morgens um 8:30 eine Demo gegen die zukunftszerstörende Klimapolitik der Bundesregierung statt.    Fotos: Molina P.I. Gosch

Denn CDU und SPD setzen weiterhin – in einem viel zu großen Ausmaß – auf die Klima aufheizende, meeresspiegelerhöhende, wohlstandsgefährende, fossile und veraltete Technik der Kohlekraft. Also, bitte!

Als wenn wir unsere technischen Möglichkeiten in den letzten Jahrzehten nicht weiterentwickelt hätten …

Mit der getroffenen Entscheidung zum Klimaschmutzprogramm vom Mittwoch hat die Wirtschaftswundergeneration, aus der die Machtinhaber Merkel und Gabriel kommen, mal wieder bewiesen, dass sie Kinder ihrer Zeit sind, die mit Lösungsansätzen aus dem 20. Jd. GRAVIERENDE Probleme aus dem neuen Jahrtausend nicht lösen können.

2

Polizisten und einige Demostranten stehen bereits am Eingang zum Kanzlerinamt bereit.

Damit ist eine weitere Möglichkeit den nachfolgenden Generationen, einen lebenswerten Planeten – so wie ihn Merkel und Gabriel schließlich in ihrer Jugend auch vorfanden – zu hinterlassen, vergeben worden :(.

Wie viele dieser Möglichkeiten müssen noch kommen und UNGENUTZT wieder gehen, ehe CDU und SPD einsehen, dass ein WEITER SO nicht geht?!

Es bleibt zu hoffen, dass Gabriels kleine Tochter ihren Vater eines Tages fragen wird, warum er nicht mehr getan hat, um die Erderwärmung auf 1,5 oder 2 Grad Celsius zu begrenzen, als er noch im Zentrum der Macht saß?

3

Vor dem Kanzlerinamt werden Pappkohlekraftwerke aufgestellt, die als Symbole für Merkels verfehlte Energiepolitik stehen.

Es ist wirklich sehr erschreckend, mit welcher Vehemenz und Selbstverliebtheit die CDU und auch die SPD sich einreden, dass eine funktionierende Wirtschaft über ALLEM steht und das OBERSTE Ziel der (deutschen) Politik ist. Diese Weltanschauungen verdeutlichen sehr anschaulich, dass die heutigen Machtinhaber neue Herausforderungen mit längst überholten Lösungsansätzen angehen. LEIDER! Heute unter 30-Jährige werden bei der Nicht-Beachtung des Zustandes des Planeten in der deutschen Politik, um ihre zukünftigen Sicherheiten sehr, sehr stark beraubt. Dank der heutigen Klimasch(m)utzpolitik der deutschen Regiergung, kann ich mir NICHT sicher sein, dass ich in meiner Heimat in Kappeln an der Schlei, die mit der Ostsee verbunden ist, in meinem Rentenalter noch am Hafen spazieren gehen kann.

5

Da es immer noch keinen Plan gibt, möglichst schnell die klimaaufheizenden Kohlekraftwerke vom Netz zu nehmen, ist Merkel und ihrer Regierung das Klima anscheinend egal 😦

Dank der vergebenden Möglichkeiten von Merkel und Gabriel, ist der Kappelner Hafen durch das steigende Meer zu meinen Rentnerzeiten eventuell schon so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass ich als Rentnerin im Kappelner Hafen nicht mehr in einem der vielen Restaurants Essen gehen kann :(. Ganz zu schweigen davon, was meine kleinen Cousinen und mein Cousin machen, wenn sie in ihrem Rentenalter, oder auch schon in ihrem Erwachsenenalter, den Kappelner Hafen genießen möchten, so wie sie ihn aus ihrer Kindheit kennen.

6

Die Presse macht auf der Leiter (und auch daneben) Fotos von den Protesten vor dem Kanzlerinamt.

Zu Wirtschaftswunderzeiten, als die jetzigen EntscheidungsträgerInnen wie Merkel und Gabriel, jung waren und sich ihre Lebenseinstellungen und Werte aufgebaut haben, war es nach der verheerenden Zerstörung durch den Zweiten Weltkrieg verständlicherweise das oberste Ziel der (deutschen) Gesellschaft, wirtschaftlich gut darzustehen und Deutschland wieder aufzubauen.

11

Ein Demonstrant kommt mit einem “Panda” dazugefahren.

Doch der Weltkriegsverlierer mauserte sich zu einem sehr, sehr starken Wirtschaftswunderland und erwirtschaftete sogar einen unermesslichem Reichtum! Die Wirtschaft hat uns in ein Wohlstandsland geführt. Aber…

10

diese Phase ist nun vorbei. Liebe CDU, liebe SPD, was ist mit der Kohlepolitik in Deutschland?

12

Der Bundestag , der Ort an dem ein schneller Kohleausstieg beschlossen werden könnte, ist bei der Demo in der Ferne zu sehen.

Die Nutzung der Kohle zur Energieerzeugung brachte uns zu Beginn der Industrialisierung und nach dem Zweiten Weltkrieg die Energie, um die Industrialisierung in Gang zu bringen. Aber nun ist dieses Werk vollbracht, die Kohle hat also ausgedient.

Auf zu neuen, erneuerbaren Ufern!

7

Wie sagte schon Albert Einstein?

“Probleme kann man NIEMALS mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.”

13

Da um 9:30 die Kabinettssitzung beginnt, stellen wir uns gegen 9 Uhr an den Eingang zum Kanzlerinamt, um den Ministern bei der Einfahrt zu zeigen, dass ihre Energie-Entscheidungen die Zukunft des Planeten beeinflussen.

Deshalb finde ich es unverantwortlich, dass Merkel und ihr Kabinett mit ihren Entscheidungen zum Wohle des (deutschen) Volkes heute immer noch so tun, als wenn sie auf einem Planeten leben, den mensch zum Wohle der Wirtschaft wie Dreck behandeln und ausbeuten kann, ohne dabei einen Gedanken an die nächsten Generationen zu verschwenden. Nur weil die CDU und SPD-WählerInnen aus egoistischen Gründen am Status-Quo festhalten und den Planten so zu Grunde wirtschaften, ändert sich viel zu wenig an den ökologischen Herausforderungen, von denen mensch zu Wirtschaftswunderzeiten noch nichts gehört hatte :(, die es mittlerweile aber trotzdem gibt.

14

Der “Panda” trifft es auf den Punkt!

15

Ein Ministerauto kommt beim Kanlerinamt an.

17

18

19

Kaum zu glauben, dass Merkel und Gabriel sich vor Jahren die Gletscher in Grönland anguckten und nun trotzdem noch die Kohlekraftwerke in Deutschland laufen lassen, obwohl wir doch wissen, dass diese unser Klima zerstören.

von Molina P. I. Gosch, Dezember 2014

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s