Kohlekraft und ihre Auswirkungen

Die neue Klima-Rätsel-Postkarte:

DSCI3671

Das Braunkohlerevier zwischen Köln und Aachen

Ein Clip, der weitere Folgen einer hohen CO2-Konzentration in der Atmophäre in Kappeln zeigt. Es ist ein kleiner “Gruß” vom Klimawandel. Enjoy: http://www.youtube.com/watch?v=T3DfUZkit7A

November 2013

Liebe Leute,

wie es auch gerade im Spiegel steht (http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/uno-entwurf-klimawandel-sorgt-fuer-weltweite-nahrungsnot-a-931390.html) wird sich der Klimawandel auf unser Leben auswirken wie im Artikel beschrieben auch auf die Landwirtschaft.

Auch wenn wir das nicht wahrhaben wollen, unsere Lebensweise, die auf fossilen Energieträgern beruht, wird sich mit unvorstellbaren Folgen auf unser alltägliches Leben auswirken. Momentan fügen wir der Erdatmosphäre so unvorstellbar große Mengen an CO2 und Methan zu, dass wir ein Experiment mit der Erde durchführen, dem wir alle ausgeliefert sind. Das Ergebnis ist die globale Erwärmung mit seinen Folgen wie zum Beispiel der Meeresspiegelanstieg, neben weiteren Folgen, die nicht im Fokus dieser Postkarte stehen.

Diese Postkarte soll auf die großen Auswirkungen der Kohlekraft auf den Anstieg des Meeresspiegels aufmerksam machen.

DSCI3021

Diese Aufnahme entstand im Kohleabbaugebiet Garzweiler, nahe Köln. In diesem Tagebau wird Kohle gefördert, die unvorstellbare 40 Millionen Tonnen Kohlenstoffdioxid jährlich verursacht. Das sind 5% der gesamt-deutschen CO2-Emissionen pro Jahr! Das Kraftwerk Neurath, in dem auch die geförderte Kohle aus dem Tagebau Garzweiler verbrannt wird, ist mit seinen 35 Millionen Tonnen CO2-Emissionen der größte CO2-Erzeuger Europas (NABU). Damit ist es der „Klimakiller Nr. 1“ in Europa. Weitere Fotos und Eindrücke von diesem Tagebau und den verlassenden Dörfern in der Nähe, denen der Abriss droht, sind auf meinem Blog unter Tatort Kohleabbau (bei Köln) II (https://changeyourworldnow.wordpress.com/tatort-kohleabbau-bei-koln-ii/) zu finden.

Kein anderer Brennstoff setzt so viele klimaschädliche CO2-Emissionen je Kilowattstunde Strom frei wie Braunkohle. Damit ist Kohlekraft die klimaschädlichste Art Strom zu erzeugen. In Deutschland stammen rund 20% aller CO2-Emissionen aus Braunkohlekraftwerken (NABU).

Ändern wir die Stromgewinnung durch Kohlekraft nicht, wird das Eis in Grönland und andereswo auf der Welt NICHT langsamer schmilzen. Damit könnte meine Heimatstadt Kappeln stark verändert werden. Der Hafen könnte im Wasser verschwinden. Das macht mir Angst! Zu dem Meeresspiegelanstieg von 7 Metern schreibt Greenpeace folgendes:

“Würde der bis zu 3700 Meter dicke Eispanzer, der vier Fünftel der Insel (Grönland) bedenkt, ganz abtauen, stiege der Pegel weltweit um rund sieben Meter.”

Greenpeace Magazin 6.13, Seite 78 (http://www.greenpeace-magazin.de/)

Deshalb lautet die Lösung dieses Klima-Rätsels:

Welcher Zusammenhang besteht zwischen dem Braunkohlegebiet in NRW und der kleinen Hafenstadt Kappeln?

1. Durch den Klimawandel schmelzen Gletscher und Eis wie zum Beispiel in Grönland und führen zum weltweiten Meeresspiegelanstieg. (richtig)

2. Das Verbrennen von Kohle in dem Gebiet zwischen Köln und Aachen beschleunigt den Klimawandel. (richtig)

3. Schmilzt das Eis in Grönland komplett, steigt der Meeresspiegel weltweit um bis zu sieben Meter. Dadurch würde mindestens Kappeln’s Hafen überflutet werden und unter Wasser stehen. (richtig)

4. Es gibt keine Verbindung. Wir können so weitermachen wie bisher. (FLASCH)

In dem neuen Buch “THE FUTURE – Six Drivers for Global Change” von Al Gore (2013) schreibt er über Deutschlands Erneuerbares Energien Gesetz (EEG):

“Germany has been perhaps the most successful nation in ther world in using this policy option (das EEG) to stimulate the rapid adoption of both solar and wind technologies.” 

Das EEG ist der Weg, der weg von der Kohlekraft und hin zu Erneuerbarer Energie führt. Lasst uns dafür einsetzen!

Wann gibt es denn zum Beispiel die erste große Anti-Kohlekraft-Demo? Ist die Zeit dafür nicht reif?

Wer diese Postkarte haben möchte, um sie zu verteilen oder sonstiges, setze ich gerne mit mir in Verbindung.

Wer diese und weitere Postkarten-Aktionen oder ähnliches unterstützen möchte, kann dies auch gern finanziell tun.

Diese Postkarte wurde durch eine private Spende an mich möglich. Dafür möchte ich mich nochmal sehr herzlich bedanken!

Weitere Infos zum Thema Kohlekraft:

http://www.bund-nrw.de/themen_und_projekte/braunkohle/braunkohlekraftwerke/

Mein Besuch im Kohleabbaugebiet im Hambacher Forst bei Köln:

https://changeyourworldnow.wordpress.com/tatort-kohlekraftabbau-bei-koln/

Mein Video zum Thema Energiewende, Kohlekraft und Erneuerebare Energie:

http://www.youtube.com/watch?v=G4YTJsjunmA

Mein Video zum Thema Orkan Christian und seine Auswirkungen auf die Schlei an der Ostsee:

http://www.youtube.com/watch?v=cZ-pCbdwQjw

We all have the power to change!

Make a Difference: It’s our Future!

Postkarte_Kohle

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s