Patient Erde!

Die Erde ist unsere Lebensgrundlage. Es ist der Ort, der uns Raum für unseren Alltag, Freunde, Essen, Kleidung, Familie, Job & Urlaub gibt. Ohne die Erde könnten wir Menschen nicht leben. Und so wie die Erde uns Menschen Raum zum Leben gibt, müssen wir JETZT der Erde mehr Raum zum Leben geben. Denn durch unser Handeln engen wir den Lebensraum der Erde so sehr ein, dass sie nicht mehr genug Platz zum Überleben hat. Mittlerweile schafft sie es nicht mehr die Verletzungen, die wir Menschen ihr in Form von Luft-, Wasser- und Landverschmutzung zufügen, zu kompensieren.

Auf dieser Seite stelle ich Informationen zusammen, die ich zu diesem Thema finde. Denn die Erde ist krank. Sie hat eine “Entzündung”, die aus zu viel CO2 in der Luft hervorgerufen wird und die wir stoppen müssen, bevor sie sich verselbstständigt und Ökosysteme zerstört.
Hier sind die drei wichitgen Zahlen, die den Zustand der Erde erschreckend gut beschreiben. Die Informationen sind aus dem Greenpeace Magazin (6/12) mit dem Thema – Die Mathematik der Erderwärmung:

Patient Erde

Symptome:            

2 Grad Celsius

Bis jetzt ist die Durchschnittstemperatur der Erde um knapp 0,8 Grad gestiegen. Die Internationale Energieagentur (IEA) hat errechnet, dass 2011 die CO2-Emissionen auf 31,6 Gigatonnen weltweit stiegen (3,2% mehr als 2010). Wenn das so weitergeht, werden wir das 2-Grad-Ziel bereits in 16 Jahren überschreiten. Der Trend dieser Daten entspricht einer Erwärmung um etwa sechs Grad. Das bedeutet, dass die Erde weiter zu viel Wärme aufnimmt: Die von der Erde zusätzlich aufgenommene Energie entspricht der Detonation von 400.000 Hiroshima-Bomben – PRO TAG.

Allein die 0,8 Grad Erwärmung hat mehr Schaden verursacht als Wissenschaftler erwarteten:

– beinahe die Hälfte der arktischen Sommereisfläche ist verschwunden,

– die Ozeane sind 30% saurer,

– die Atmosphäre über den Weltmeeren ist heute 5 % feuchter, da warme Luft mehr Wasserdampf hält als kalte, sodass mit katastrophalen Überschwemmungen zu rechnen ist,

– extreme Wetterereignisse wie Hitze- oder Kältewellen nehmen zu.

565 Gigatonnen CO2

Wissenschaftler schätzen, dass die Menschheit bis zur Mitte dieses Jahrhunderts noch ungefähr 565 Gigatonnen CO2 ausstoßen kann, mit der Hoffnung unter dem Limit von 2 Grad zu bleiben. Drei Viertel des 2-Grad-Zieles in unserem CO2-Budget wurde bereits erreicht. Denn selbst, wenn wir ab sofort den CO2-Ausstoß nicht mehr erhöhen würden, würde sich die Erdtemperatur um nochmal 0,8 Grad erhitzen, da das bisher freigesetzte CO2 unseren Planten weiter aufheizt.

2795 Gigatonnen CO2

Diese Zahl beschreibt die Gesamtmenge an CO2, die in den bekannten Kohle-, Gas-, und Ölreserven der Energieunternehmen (wie Exxon, BP, Chevron, Shell) und Ölstaaten enthalten ist und gefördert werden soll. Das ist FÜNFMAL mehr, als das 2-Grad-Limit vorsieht.

Diagnose:

Erderwärmung (zu viel CO2 auf der Erde)

Erdöl- und Kohlekonzerne sind der Hauptfeind für das Überleben der Menschheit auf der Erde. Ihr Abfall namens Kohlendioxid zerstört systematisch unsere Lebensgrundlage.

Seit fast 30 Jahren ist die Botschaft glasklar. Wir haben die notwendigen Instrumente und Computer um alles detailliert zu berechnen.

Therapie:

Sofortige Versteuerung von CO2 durch direkte Steuern oder andere Weise. Fossile Energieunternehmen müssen für ihren Schaden aufkommen und wie jeder sonst auch eine Abfallgebühr bezahlen!

Eine neue Protestbewegung ist notwendig!

Bei Nicht-Behandlung:

Unser Planet wird sich grundlegend wandeln.

Link zum Greenpeace Magazin: www.greenpeace-magazin.de

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s